Wir brauchen Sie heute - vielleicht brauchen Sie uns Morgen

Jährlich pflegt die Spitex Emmen rund 500 Einwohner/-innen in der Ge­meinde mit ungefähr 25'000 pflegerischen Einsatzstunden und unterstützt 330 Menschen im Haushalt mit durchschnittlich 12’000 Hauswirtschaft Stunden.

Sie als Spender oder Mitglied machen es möglich, dass die Spitex Emmen Hilfe und Unterstützung bei Menschen der Gemeinde Emmen anbieten kann, welche nicht von der Krankenversicherung übernommen werden.


 

Das kann ihre Spende bewirken

Wir konnten einem Klienten ein Pflegebett vorfinanzieren, bis die Abklärungen mit der IV abgeschlossen waren, somit konnten unsere Mitarbeitenden von Beginn an unseren Klienten optimal und rückenschonend pflegen.

Dank dem Fonds konnte wir einen Klienten mit der Ambulanz noch rechtzeitig in den Notfall bringen. Der Klient wollte auf das Abholen mit der Ambulanz verzichten, da er nicht wusste wie er es finanzieren soll. Durch den schnellen Entscheid der Geschäftsleitung Emmen ihn mit dem Fonds zu unterstützen, konnte schlimmeres verhindert werden. Sein Leben hing an einem seidenen Faden.

Mit Hilfe des Fonds war es uns möglich bei einer Klientin nach einer notfallmässigen Gebärmutter Operation während 2 Monaten den Wochenkehr im Haushalt zu übernehmen. Bis dahin konnten die Abklärungen für die Finanzierung gemacht werden. Seither übernimmt die Ergänzungsleistung die Kosten.


Finden Sie die Spendenart, die zu Ihnen passt

Mitgliedschaft

Als Mitglied informieren wir Sie über unsere Tätigkeiten und Sie können über die Grundsätze der Spitex Emmen mitbestimmen. Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie die Spitex Emmen.

CHF 25.-      Jahresbeitrag Einzelmitglieder
CHF 30.-      Jahresbeitrag Familien
CHF 30.-      Firmen und Organisationen

 


Trauerspenden

Für Spenden anlässlich von Todesfällen stellen wir Ihnen gerne unsere Kondolenzkarten zur Verfügung. Diese können Sie telefonisch oder per Mail anfordern oder bei uns im Sekretariat abholen.

Spende für Palliative Care Fonds

  • ermöglichen Sie uns, Personen und ihre Angehörigen in ihrer letzten Lebensphase im gewohnten Umfeld zu begleiten
  • Gespräche nach dem Tod von einem Klienten

Spende für den Sozialfonds

  • Haushaltleistungen, die keine Versicherung übernimmt
  • nicht gedeckte Pflegekosten, die die Krankenkasse nicht übernimmt
  • Beratungsgespräche mit Nicht-Klienten

Herzlichen Dank für Ihre Spende auf unser Spendenkonto bei der
Luzerner Kantonalbank, 6020 Emmenbrücke
CH39 0077 8193 7043 4200 3